Move Drops
FeedGreen Funktion Drops - Move Drops
FeedGreen Funktion Drops - Move Drops
FeedGreen Funktion Drops - Move Drops
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Move Drops
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, FeedGreen Funktion Drops - Move Drops
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, FeedGreen Funktion Drops - Move Drops
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, FeedGreen Funktion Drops - Move Drops

FeedGreen Funktion Drops - Move Drops

Normaler Preis
€12,90
Sonderpreis
€12,90
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt.

FeedGreen Neuheit 2020:

Move Drops

FeedGreen Move (Bewegung) Drops, enthalten hochfunktionelle Breitbandwirkstoffe aus Kollagen, Kurkuma, Weidenrinde, Weihrauch und MSM. Diese 100% natürliche Wirkstoffkombination kann gesunde Gelenke, Knochen, Sehnen und Knorpel unterstützen.

Gesunde Gelenke, Knochen und Sehnen steigern die Lebensfreude und Beweglichkeit. Dazu benötigt jeder Hund wichtige Mineralien, Nährstoffe und Vitamine. 
FeedGreen Move (Bewegung) Drops, enthalten hochfunktionelle Breitbandwirkstoffe aus Kollagen, Kurkuma, Weidenrinde, Weihrauch und MSM. Diese Wirkstoffkombination kann gesunde Gelenke, Knochen, Sehnen und Knorpel unterstützen.
Durch die schonenede Kaltpressung bleiben alle Wirkstoffe enthalten und werden nicht durch Hitze zerstört.
Das hochwertige Insektenprotein (als Basis ist hypoallergen verarbeitet) liefert folglich empfindlichen Hunden beziehungsweise Welpen wertvolle und wichtige Proteine.
Move Drops sind gut verträglich und werden durch die weiche Leckerli-Form sehr gut angenommen.
Natürlich ohne Getreide, Zucker und chemische Zusatzstoffe.
Ihr Hund wird die Drops aufgrund des guten Geschmacks lieben, folglich auch die Hand, die sie reicht.
Zusammensetzung: Pflanzliche Extrake aus Ölsaaten, Süßkartoffel, Insektenproteine aus Hermetica-Larven, Kurkuma, Weidenrindenpulver, MSM, Kollagen Hydrolysat, Leinsaat, Bierhefe, Weihrauch, Rosmarinextrakt

HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND

Fütterungsempfehlung: 1 Drop täglich (akut 2) pro 5kg Körpergewicht des Hundes. Bitte immer frisches Trinkwasser bereitstellen.
Lagerungshinweis: Bitte kühl und trocken lagern.
Inhalt: 200g (ca. 90 Drops)
Analytische Bestandteile: Rohprotein 15,5%, Rohfett 7,9%, Rohasche 5,2%, Rohfaser 5,2

Wodurch entstehen überhaupt Erkrankungen am Bewegungsapparat des Hundes

    • Gelenkerkrankungen, haben kleine wie auch große Hunderassen. Die Gelenke funktionieren reibungslos durch ein abgestimmtes und perfektes Zusammenspiel von Gelenk, Knorpel, Muskel und Sehnen. Auch die Nerven gehören dazu. Aber dazu lesen Sie bitte Abschnitt 3. Es gibt genetisch bedingte Erkrankungen, als auch (und das ist die häufigste Ursache) eine fehlerhafte und meistens unterschätzte falsche Ernährung.
      • Kniescheiben Probleme mit dem Fachbegriff Patellaluxation verursachen große Schmerzen. Was passiert? Die Kniescheibe rutscht aus ihrer Führungsrinne und verursacht eine Fehlstellung. Infolge der starken Schmerzen wirkt der Hund träge und langsam. Auch der Spieltrieb geht verloren, allenfalls ist er stark eingeschränkt.
        • Der Bandscheibenvorfall beim Hund kann mehrere Ursachen haben. Gelenk Probleme verursachen eine falsche Körperhaltung. Der Hund versucht, den Schmerz zu mindern, dementsprechend wird der Körper falsch und darüber hinaus unnatürlich belastet. Sehen Sie den direkten Zusammenhang? Wenn jetzt nicht Muskeln, Sehnen und Knorpel in Verbindung mit den Bandscheiben perfekt zusammen arbeiten, nimmt die Katastrophe Ihren Lauf. Die weiche Füllung aus der Bandscheibe tritt aus, demzufolge drückt sie auf den Nerv und folglich ist die Diagnose ein Bandscheibenvorfall.
          • Die degenerative Störung der Knorpelbildung ist auch als OCD - Osteochondrosis dissecans bekannt. Am häufigsten Erkranken Welpen sowie Hunde, die noch nicht ausgewachsen sind. Sie werden es schon vermuten, bevor Sie es lesen! Die häufigste Ursache ist ebenso die vorausgehend falsche Ernährung. Sie dürfen aber auch während des Wachstumsstadiums (und das ist ein wichtiger Ratschlag) ihren Hund nicht falsch belasten. Fahrradtouren mit einem Welpen sind ungeeignet, deswegen sollten Sie die ersten Monate ihre Ausflüge auf ausgedehnte Spaziergänge beschränken.